Donnerstag, 6. November 2008

Air Berlin muss sparen

Die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschland legt den Rotstift an und streicht rund 80.000 Flugplätze. Unrentable Strecken wurden gestrichen und kleinere Maschinen wurden eingesetzt. Mit diesen Maßnahmen verbessern sich zwar die Erlöse pro "Sitzplatzkilometer" um über 20%; jedoch sank die Zahl der Passagiere um 4,4 % auf 2.7 Millionen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für einen Eintrag