Montag, 17. November 2008

Illegale Streiks bei Alitalia - 100 te Flüge gestrichen

Heutige, illegale Streiks bei der angeschlagenen Fluggesellschaft Alitalia haben zur Folge, dass rd. 100 Flüge gestrichen werden mussten. Dies führte auf einigen Flughäfen in Italien zu Chaos artigen Aufständen von Passagieren. Besonders die Destination Mailand nach Rom war davon betroffen. Allein auf dem römischen Flughafen Fiumicino wurden am Montag 70 Flüge gestrichen.

Der Streik ist auf Aktivitäten von fünf Gewerkschaften der Alitalia zurückzuführen. Dabei ist auch die Organisationen der Piloten und Flugbegleiter. Sie wenden sich in der Protestaktion gegen neue Arbeitsverträge. Das Investoren-Bündnis CAI ist an einer Übernahme der Alitalia interessiert.

Entlassungen von 17.000 Mitarbeiter wurden bereits abgeschickt. Rund 12.500 Mitarbeiter sollen danach von der CAI wieder übernommen werden. Die Belegschaft der Alitalia wurde schichtweise auf Kurzarbeit gestellt. Alitalia hat wegen ihrer finanziellen Situation schon viele Flugverbindungen streichen müssen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für einen Eintrag