Samstag, 8. November 2008

Rewe Pauschaltouristik prognostiziert weiteren Wachstum

Um 2,5 Prozent ist die Rewe Touristik in diesem Jahr gewachsen. Große Ziele hat sie angepeilt und möchte für 2009 mit den Marken ITS, Jahn Reisen und Tjaerborg sogar um bis zu fünf Prozent zulegen - trotz der Wirtschaftskrise.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007/08 verzeichneten die Veranstalter knapp über 2,1 Millionen Gäste und haben damit 1,3 Milliarden Euro umgesetzt. Jedoch habe das Ergebnis 2007 etwas höher gelegen. Einen Großteil des Umsatzes von 66 Prozent erwirtschaftete 2007/08 die Marke ITS.


Auf das teurere Produkt von Jahn Reisen entfielen 20 Prozent und die restlichen 14 Prozent auf Tjaerborg. Die drei Veranstalter können aufatmen denn beim aktuellen Winterprogramm verzeichnen sie auf der Nah- und Mittelstrecke ein hohes Plus, bei den Autoreisen einen leichten Zuwachs und bei den Fernstrecken liegen die Buchungen auf Vorjahresniveau.

Es wurden rund 20 Prozent mehr Buchungen durch Rewe bei den Frühbucher-Katalogen 2009 generiert. Für die Sommerkataloge 2009 liegen die Preise rund 5 Prozent höher als im Vergleichszeitraum letzten Jahres. Eine neue Variante wird aber von den Veranstaltern angeboten. Eine sogenannte Blitzbucheraktion mit einem Preisnachlass von 100 Euro zu bestimmten Reiseterminen.

ITS und Jahn Reisen haben zum Teil ihr Angebot für 2009 in einigen Zielgebieten stark ausgeweitet. Zusätzlich will Rewe einen eigenen Charterflug mit XL Airways durchführen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für einen Eintrag