Donnerstag, 6. November 2008

Warum muss manchmal eine Langstreckenticketnummer angegeben werden?

Für eine Buchung eines inneramerikanischen Fluges ist es manchmal erforderlich die Ticketnummer des Transatlantikfluges auf das neu auszustellende Flugticket zu vermerken. Geschieht dieser Verweis nicht, wird eine zusätzliche Steuer erhoben. Daher muss manchmal eine Langstreckenticketnummer bei der Buchung angegeben werden.

In den Vereinigten Staaten fällt eine bestimmte Flughafensteuer an, diese wird voll auf die Passagiere weitergegeben. Wenn jedoch ein Flug aus dem europäischen Ausland in die USA erfolgt ist, dann ist diese Steuer schon bezahlt und muss nicht doppelt entrichtet werden. Bei der Tarifberechnung ist diese Steuer in den Deutschen Buchungsmaschinen schon rausgerechnet. In der Regel handelt es sich um einen Betrag zwischen 20.00 und 45.00 Euro. Reisebüros in den USA haben daher oft über Internet in Deutschland, inneramerikanische Flüge gebucht, um diese Steuern zu sparen. Dies ist nicht erlaubt, daher benötigen eben manchmal Reisebüros die Langstreckenticketnummer.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für einen Eintrag