Donnerstag, 6. November 2008

Wie funktioniert eine Online Buchung?

Bei der Internetbuchung sucht man sich aus dem Angebot eine Flugverbindung heraus und gibt das gewünschte Reisedatum ein. Der Computer durchsucht den Flugplan der Airline und gibt mögliche Verbindungen an. Als nächstes geben Sie Ihre persönlichen Daten und die Zahlungsart an. Entweder wird mit Kreditkarte - Visa, Mastercard, Eurocard. Generell gilt für Billigflug Buchungen: Nach der Zahlungsbestätigung ist die Buchung verpflichtend. Im nächsten Schritt zeigt Ihnen nach erfolgreicher Buchung der Computer die Buchungsnummer an. Diese müssen Sie ausdrucken, sie ist gewöhnlich der Ticket-Ersatz. Mit diesem Ausdruck und mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass checkt man am Flughafen ein. Eine zusätzliche Buchungsbestätigung per Post oder ein Ticket gibt es meistens nicht...

Die Buchung über eine Servicehotline der Airline ist ebenso möglich, kostet aber in der Regel hohe Gebühren. (Achtung 0900 er Telefonnummern)


Sie können über das Booking-Tool direkt über die Internetseite buchen, dabei werden mehrere Billig- und Linienfluganbieter verglichen.


* · Im Buchungsschritt 1 tragen Sie diese Streckenverbindung (Abflug- und Zielort) in der Buchungsmaske ein, sowie das Abflug u. Rückflugdatum und schon können Sie eine Anfrage starten.
* · Im Buchungsschritt 2 werden Ihnen dann automatisch alle passenden Flüge zu diesem Ablug u. Rückflugtag, samt Preisen angezeigt. Sie brauchen lediglich den gewünschten Flug zu markieren und diesen zur Buchung auswählen.
* · Im Buchungsschritt 3 werden schließlich alle persöhnlichen Daten (Adresse, Geburtsdatum) der Reisenden, sowie Zahlungsart (Kreditkarte, Abbuchung) eingetragen und schließlich
* · Im letzten Schritt erfolgt der Buchungsabschluß. Den sollten sie sich ausdrucken. Nicht vergessen!



Sie bekommen bei der Flugsuche den jeweiligen Endpreis angezeigt. Dieser Endpreis kann Ihnen einzeln aufgeschlüsselt nach Hin- und Rückflug, Kerosinzuschlag, den Steuern, Gebühren und Service angezeigt werden. Die Steuern und Gebühren werden an Behörden, Flughäfen und Versicherungen abgeführt.

Die einzelnen Aufschläge und Taxen (Steuern) sind zwischen den Airlines verschieden. Es ist ratsam, den tatsächlichen Endpreis, also das was Sie letztlich zahlen, zu vergleichen.


Bei Abschluss Ihrer Buchung, d.h. im letzten Buchungsschritt wird Ihnen die Buchungsbestätigung mit Ihrer Buchungsnummer, den Flugdaten, sowie der Preis angezeigt.

Bei der Online-Buchung, also dem ticketlosen Fliegen werden Ihre Reisedaten elektronisch gespeichert und an den Check-in-Schalter am Flughafen übermittelt.

Am Flugtag benötigen Sie zum einchecken zwar lediglich einen gültigen Lichtbildausweis und die Buchungsnummer, aber es empfiehlt sich die ausgedruckte Buchungsbestätigung mitzubringen.

In der Regel erfolgt keine Benachrichtigung, da Sie zum einchecken nur die Buchungsnummer benötigen. Wenn Sie vergessen haben sollten, sich die Buchungsbestätigung auszudrucken, bzw. sich die Referenz-Nr. der Buchung nicht notiert haben, dann können Sie diese einfach über die Service-Hotline direkt bei der entsprechenden Airline erfragen. Ihre Daten sind, vorausgesetzt Ihre Buchung wurde von Ihnen korrekt abgeschlossen, bei der entsprechenden Airline gespeichert.

Wenn Sie Ihre Buchungsnummer verlieren, wenden Sie sich bitte telefonisch über die Hotline direkt an das Servicecenter der entsprechenden Airline, das die Buchungsnummer vergeben hat. Ihre Daten sind, vorausgesetzt Ihre Buchung wurde von Ihnen korrekt abgeschlossen, bei der entsprechenden Airline gespeichert.

Am einfachsten ist die Bezahlung mit Visa, MasterCard/Eurocard, American Express und Diners Club Kreditkarten. Die Abbuchung erfolgt absolut sicher und schnell.

Für die Sicherheit Ihrer Kreditkartendaten ist gesorgt, denn alle Airlines nutzen die Technologie (Secure Socket Layer Technologie). SSL gilt derzeit als eine der sichersten Methoden, Kreditkarteninformationen und andere Daten über das Internet zu übertragen.

Bei Umbuchung oder Stornierung des Fluges müssen Sie sich immer direkt an die entsprechende Airline wenden. Umbuchungen und Stornierungen der Flüge sind nur bedingt möglich und werden entsprechend der AGBs der Airline in der Regel nur gegen Gebühren vorgenommen.

Bei der Umbuchung desselben Fluggastes auf einen anderen Flug, als auch bei der Umbuchung desselben Fluges auf einen anderen Fluggast muß in der Regel die Preisdifferenz zu einem höheren Flugpreis zum Umbuchungszeitpunkt nachgezahlt werden. Im Linienflugbereich ist eine Umschreibung des Tickets auf eine andere Person so gut wie ausgeschlossen.


Auf fast allen Internetseiten deutscher Reiseanbieter gewährleisten heute hohe technische Standards eine ausreichende Sicherheit bei Zahlungsabwicklungen und Servicekontakten, urteilt der Fachverband DRV (Deutsche Reise Veranstalter). Als Standard bei Reisebuchungen hat sich darum das Verschlüsselungsverfahren SSL (Secure Sockets Layer) durchgesetzt. Eine damit verschlüsselte Verbindung kann nicht abgehört werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für einen Eintrag