Montag, 1. Dezember 2008

Krise in Thailand Teil VI - Sperrung des Flughafens Bangkok - Reisen bis 5. Dezember abgesagt

Durch die fortwährende Sperrung des Flughafens Bangkok sind einige Veranstalter gezwungen, ihre Reisen über Bangkok abzusagen.

Meier's Weltreisen und Dertour haben alle Reisen mit Flügen nach und über Bangkok bis einschließlich 5. Dezember 2008 abgesagt. Wenn es möglich ist, werden alternative Flugverbindungen angeboten. Die thailändische Ferieninsel Phuket betrifft diese Absage nicht.

Fluggesellschaften konnten heute ihre Maschinen vom internationalen Flughafen Bangkok "leer" entfernen. Dadurch werden Kapazitäten für nahe liegende Flughäfen wieder frei. Denn zusätzlich zur LTU fliegt nun auch die Lufthansa / Thai Airways direkt nach Phuket.





Touristen werden zum Airport Phuket gebracht. Reiseveranstalter organisieren Transfers aus dem gesamten Land nach Phuket. Der kleine Flughafen ist somit gnadenlos überlastet und langwierige Wartezeiten sind unumgänglich. Touristen werden nämlich nun alle zum Airport Phuket gebracht. Reiseveranstalter organisieren Transfers aus dem gesamten Land zu den kleinen Flughafen.

Die Regierungsgegner, die weite Unterstützung aus der Bevölkerung erhalten, wollen sich nun ausschliesslich auf die Besetzung der Flughäfen Bangkoks konzentrieren. Der bislang besetzte Amtssitz des Ministerpräsidenten werde wieder freigegeben. Die Belagerung ist den Regierungsgegnern zu gefährlich geworden. Am Wochenende wurden mehr als 50 Menschen verletzt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für einen Eintrag