Dienstag, 21. Dezember 2010

Ausgefallene Flüge wegen Schneechaos - Lufthansa informiert - Flug gestrichen

Die winterlichen Wetterbedingungen der vergangenen Tage haben zu erheblichen Störungen des Flugbetriebs und zu einem Rückstau von Passagieren insbesondere am Heimatflughafen von Lufthansa in Frankfurt geführt.

Lufthansa Fluggäste werden unbedingt gebeten, sich vor Antritt ihrer Reise unter lufthansa.com über den aktuellen Status ihres Fluges zu informieren.

Auf allen gestrichenen innerdeutschen Flügen wird das Flugticket als Bahnticket akzeptiert. Dafür muss das elektronische Ticket an einem Lufthansa Check-in Automaten in einen Reise-Gutschein umgewandelt werden. Alternativ können Kunden auch eigenständig ein Bahnticket in der gleichen Reiseklasse für die Strecke kaufen, für die ihr Flugticket gültig ist. Das Bahnticket kann dann mit dem Flugticket zur Erstattung eingereicht werden.

Auch Reisende auf innereuropäischen Strecken können - wo immer möglich - auf die Bahn umsteigen. Hier ist eine Umschreibung des Flugtickets in einen Bahnfahrschein an einem Schalter der Bahn vor Fahrtantritt zwingend notwendig. Bitte beachten Sie hierbei, dass es derzeit auch im Zugverkehr zu Unregelmäßigkeiten und Zugausfällen kommt.

Passagiere, die von Flugstreichungen betroffen sind, können sich an das eigens eingerichtete Lufthansa Call Center wenden. Die kostenfreie Rufnummer lautet: 0800 850 60 70 für Anrufe aus Deutschland. Im Ausland gelten die jeweiligen lokalen Lufthansa Rufnummern. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es aufgrund des erhöhten Anrufaufkommens zu langen Wartezeiten kommen kann.

Informationen für Reisebüros:

Umbuchung

  • Passagiere mit einer Flugbuchung zwischen dem 20.12.und 24.12.2010 können kostenfrei auf einen späteren LH Flug innerhalb des Compartments umbuchen.
  • Die neue Reise muss bis spätestens 31.03.2011 abgeschlossen sein oder innerhalb der Ticketgültigkeit beendet werden.
  • Alle Bestimmungen der ursprünglichen Fare Note zu Routing, Transfers, Carrier, etc. müssen beachtet werden.
  • Origin/Destination der ursprünglichen Reise müssen beibehalten werden.
  • Gerne können Sie Umbuchungen gemäß oben stehender Regeln selbst vornehmen; zur Aktualisierung des Tickets wenden Sie sich bitte an Ihr Lufthansa Sales und Service Team.

Erstattung
  • Unangeflogene Tickets mit ursprünglichem Reiseantritt zwischen dem 19.12. und dem 22.12.2010 können kostenfrei direkt von Ihnen erstattet werden, unabhängig davon, ob einer der original gebuchten Flüge aufgrund der Flugunregelmäßigkeiten gestrichen war. Dies gilt für alle Flugscheine mit innerdeutscher und nnereuropäischer Streckenführung. Interkontflugscheine können kostenfrei erstattet werden, wenn einer der Flüge gestrichen wurde.
  • Für Tickets mit ursprünglichem Reiseantritt vor dem 19.12.2010 ist ein kostenfreier Refund nur möglich, wenn der Flug gestrichen war.


    Kommentare:

    1. Danke für den Tipp. Werde gleich mal nachsehen, ob unser Flug von München betroffen ist. Ich hoffe mal nicht. ;-)
      Schöne Grüße
      Christina

      AntwortenLöschen
    2. Vielen Dank für die Infos! Zum Glück sollen ja die Flüge jetzt weitestgehend wieder durchgeführt werden! Hoffentlich hält das Wetter einigermaßen die nächsten Tage...
      Schöne Grüße,
      Lara

      AntwortenLöschen

    Vielen Dank für einen Eintrag