Samstag, 8. Januar 2011

Was heisst Lowcost Carrier - Nofrill

Als Lowcost Carrier fungieren Fluggesellschaften wie Ryanair, easyJet, Air Berlin und etwa 100 weitere mehr. Eine Liste ist hier zum Beispiel zu finden:


Aber was bedeutet eigentlich Lowcost?

Low steht im englischen für niedrig und Cost für Kosten, also niedirg Kosten. Carrier heist so viel wie Beförderer - also auf "gut" deutsch ein "Niedrig Kosten Beförderer" sprich Billigfluganbieter!

Ein Vergleich der Billigfluggesellschaften untereinander ist immer ratsam, da man ja vorher nicht genau weiss welcher Anbieter noch die gleiche Destination vielleicht billiger anbietet.

Billigflug Vergleiche finden Sie zum Beispiel bei airline-direct.de - expedia.de - flug.de oder weg.de - alle vier Unternehmen sind TÜV zertifiziert und sehr empfehlenswert, wenn es um Preisvergleiche geht.

Billigflüge sind mittlerweile sehr gefragt und nicht mehr wegzudenken aus den Angeboten der Vergleichsportale. Immer wieder schafft es Ryan Air durch gezielte PR Kampagnen von sich reden zu machen. Dort wurde schon mal angedacht eine Toiletten Gebühr zu verlangen, oder Passagiere mit Übergewicht erhöhte Kosten aufzuerlegen. Viel heisse Luft - bis jetzt!

Vereinfacht kann man sagen - günstiger Flug ohne Schnickschnack, auch no frill genannt. (Frill bedeutet Rüsche - also ohne Rüsche) - Der Flug ist günstig, aber Gepäckmitnahme kostet in den meisten Fällen Gebühren, Essen und Trinken ist oft kostenpflichtig und viele Lowcost Carrier befördern auch keine alleinreisenden Kinder oder verweigern die Mitnahme von Haustieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für einen Eintrag