Sonntag, 29. Januar 2012

Spanair Konkurs - Insolvenz 2012

Es gibt leider mal wieder Probleme in der Luftfahrt. Die Fluggesellschaft Spanair befördert keine Passagiere mehr und hat Insolvenz angemeldet. 




Die Webseite der Spanair ist seit Freitag den 27. Januar 2012 nicht mehr zu erreichen. Lediglich Telefonnummern werden dort angegeben. Bei einem Anruf ist leider nur eine Bandansage zu hören.




Unter der Telefonnummer 900 13 14 15, die innerhalb Spaniens angewählt werden kann, läuft eine Bandansage auf Spanisch von einer Dame, unter der Nummer 0034 971 916 047 kommt man leider auch nicht weiter, dort gibt es eine Bandansage in englischer Sprache von einem Herren. Die Ansagen zeigen Alternativen auf. Durch Zuzahlung von 60 bis 100 Euro können an einigen Schaltern Ersatztickets von ausgewählten anderen Fluggesellschaften erstellt werden - darunter die Binter Canarias. Man ist in erster Linie versucht auf spanischen Boden nicht allzuviel Unruhe entstehen zu lassen, was aber, wie man den Bildern in den Nachrichten entnehmen konnte, nicht immer gelingt.





Es steckten über das Wochenende 27. - 29. Januar 2012 über 22.000 Passagiere fest und strandeten an europäischen Flughäfen. Informationen der Airline fließen zäh, bisweilen gar nicht.

Zu bedauern sind jedoch nicht nur die Passagiere, denn die rund 4000 Mitarbeiter von Spanair haben keine Hoffnung mehr ihre Arbeit zu behalten.


Welche Flüge der Spanair betreffen deutsche und schweizerische Passagiere?

Das Streckennetz von Spanair bezog sich auf Flüge von Barcelona / Madrid nach Berlin Hamburg, Frankfurt, München und Zürich.  Die Fluggesellschaften der Star Alliance sind häufig betroffen, da sich die Mitglieder, auf sogenannten Codeshare Flügen Maschinen teilen.

Spanair ist Partner der Star Alliance, wie z.B. die Lufthansa, Austrian Airlines, SAS und die Swiss.
Öffnet man die Webseite der Star Alliance erscheint folgender Hinweis:

SPANAIR SUSPENDS OPERATIONS
Our member carrier Spanair has unfortunately suspended its operations.
If you are booked to travel on Spanair and hold a ticket issued by Spanair, please contact Spanair on +34-902-131415 or +34-971-916 047 on www.spanair.com.
If the ticket for your Spanair flight has however been issued by another airline, please contact that airline for rebooking and ticketing.
Links to carrier call centres can be found under the “contact” button at the bottom of www.staralliance.com or click on the member carrier logo to be redirected to the respective homepage.

Für die deutsche Homepage wäre das:


Ich denke mal, nützen wird das nicht sehr viel. Besser wird es sein die eigenen Fluggesellschaft zu kontaktieren um nachzuhaken ob für einen gebuchten Codeshare Flug eine Umbuchung erfolgen kann. Es ist nicht selbstverständlich, davon auszugehen, dass Ihre Airlines das kostenlos für Sie regelt.


Reiseschutzversicherung - Insolvenzschutz

Hoffnung können sich jedoch deutsche Passagiere machen, die eine Ticketsafe Versicherung, einen Umbuchungsschutz abgeschlossen haben. Denn bei den meisten Versicherern ist eine Insolvenzversicherung Bestandteil dieses Reiseschutzes.

In Kurzform und ohne rechtliche Gewährleistung habe ich folgende Informationen von einem Versicherer erhalten:

Vor Abflug:

- der Insolvenzschutz greift

Kosten werden bei der Versichung eingereicht.


Bei angeflogenen Tickets bzw. Rückflügen:

- der Umbuchungsschutz greift nicht - ABER
- der Insolvenzschutz greift

das bedeutet - Passagiere können vor Ort einen neuen Rückflug buchen und die Kosten zur Erstatttung bei der Versicherung einreichen.

Haben jedoch Passagiere Anschlussflüge mit anderen Airlines, die sie wegen der Insolvenz der Spanair nicht erreichen, greift die Ticketsafeversicherung also der Umsteige Schutz nicht (da dieser nur mit einem "ansonsten funktionierenden Anschluss" vom Weiterflug versichert wäre - da dieser nicht funktionieren kann gibts auch kein Geld dafür...)

Kunden hätten jedoch die Möglichkeit auch diese Kosten einzureichen, jedoch liegen derzeit dafür keine Genehmigungen seitens der Versicherer vor und es werden aus auch keine Zusagen an Kunden gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für einen Eintrag